Für Kinder bewegen wir Welten.

Windeln kaufen und Leben retten

9. Oktober 2017 - 10:35

Seit 2006 hat die Partnerschaft von Pampers und UNICEF dazu beigetragen, Tetanus bei Müttern und Neugeborenen in 20 Ländern zu besiegen. Zum 12. Mal ist diesen Oktober die Aktion «1 Packung = 1 lebensrettende Impfdosis» gestartet.

Von Oktober bis Dezember 2017 spendet Pampers für jede verkaufte Packung Windeln mit dem UNICEF Logo den Gegenwert einer lebensrettenden Impfdosis gegen Tetanus an UNICEF. Die Aktion wird bereits zum 12. Mal durchgeführt und hat entscheidend dazu beigetragen, dass Tetanus bei Müttern und Neugeborenen seit 2006 in 20 Ländern besiegt werden konnte.

Tetanus oder Wundstarrkrampf kann jeden treffen, der nicht dagegen geimpft ist. Besonders gefährlich sind leider auch Geburten, die unter mangelnden hygienischen Bedingungen stattfinden. Neugeborene, die sich auf diese Weise infizieren, sterben in aller Regel innerhalb von zwei Wochen. Dabei wäre neonataler Tetanus leicht zu vermeiden: Mit nur zwei Impfungen sind Frauen im gebärfähigen Alter für mindestens drei Jahre und ihre neugeborenen Kinder für die ersten beiden Monate ihres Lebens zuverlässig geschützt.

In diesem Jahr engagiert sich die deutsche Schauspielerin Bettina Zimmermann, selbst Mutter, als Aktionsbotschafterin für die Initiative. Sie reiste nach Haiti, um sich ein eigenes Bild von der Situation zu machen. Haiti ist eines von 18 Ländern, in denen der neonatale Tetanus noch vorkommt.

Wir bedanken uns an dieser Stelle einmal mehr von ganzem Herzen für das langjährige und grossartige Engagement von Procter & Gamble.

Verbinden Sie sich mit uns:

Melden Sie sich für unseren Newsletter an: