Für Kinder bewegen wir Welten.

Winternothilfe im Nahen Osten

Hunderttausende von Flüchtlingskindern in Syrien, im Irak, im Libanon und in weiteren Ländern des Nahen Ostens leiden unter einem aussergewöhnlich kalten Winter. Sie hausen in unbeheizten Notunterkünften und Zelten, sie haben keine warmen Kleider und keine wasserdichten Schuhe, um sich vor dem Schnee und den Minustemperaturen zu schützen. Mit einer der grössten Hilfsaktionen in der Geschichte von UNICEF versorgen wir die Flüchtlingskinder unter anderem mit Decken und Winterkleidern. Helfen Sie uns, die Mädchen und Buben durch den Winter zu bringen.

winternothilfe-un046835-page.jpg

Winternothilfe im Nahen Osten
Die Situation

Im zerstörten Syrien, im gewaltgeplagten Irak, im Libanon und in weiteren Ländern des Nahen Ostens bedroht ein aussergewöhnlich kalter Winter Hunderttausende von Flüchtlingskindern. Sie leben in Notunterkünften oder Zelten und sind nicht ansatzweise gerüstet für den Schnee und die Minustemperaturen. Es fehlt an warmen Kleidern und geeigneten Schuhen, an Decken, Lebensmitteln und Medikamenten. Durch die Flucht und die Entbehrungen ohnehin geschwächt, sind die Kinder besonders anfällig für Lungenentzündungen und andere Infektionskrankheiten. Temporäre Schulen bleiben leer, weil die Mädchen und Buben in der bitteren Kälte nicht stillsitzen, geschweige denn sich konzentrieren können.

Die meisten Flüchtlingsfamilien haben alles verloren. Sie haben ihre Heimat mit ein paar Kleidern, einigen Lebensmitteln und etwas Bargeld verlassen. Die Ersparnisse sind längst aufgebraucht, und die wenigsten haben die Möglichkeit, Geld zu verdienen und ihre Kinder für den Winter auszustatten.

Rund 4,8 Millionen Syrerinnen und Syrer sind inzwischen in die Nachbarländer geflohen, darunter über 2,5 Millionen Kinder. Andere versuchen der Gewalt innerhalb der Landesgrenzen zu entkommen und werden nicht selten immer wieder aufs Neue vertrieben. Im Irak, wo der Konflikt ebenfalls kein Ende findet, werden bereits 3,3 Millionen intern Vertriebene gezählt.

So hilft UNICEF

Die gegenwärtige Hilfsaktion in Syrien, dem Libanon, dem Irak, Jordanien und der Türkei ist eine der grössten in der Geschichte von UNICEF. Rund 2,5 Millionen Kinder sollen mit Kleidern, Decken und Zelten versorgt werden. Unser wichtigstes Ziel ist, die am meisten gefährdeten Mädchen und Buben zu erreichen – die jüngsten, die ärmsten, diejenigen in belagerten oder schwer zugänglichen Gebieten.

UNICEF ist Tag für Tag und rund um die Uhr vor Ort. Wir verteilen warme Decken und Winterkleider-Pakete, die gefütterte Jacken und Hosen, Pullis, Thermowäsche, Socken, Handschuhe sowie wasserabweisende Stiefel enthalten. Wir beheizen Schulräume, damit die Kinder den Unterricht fortsetzen können, der ihnen sowohl eine Perspektive als auch einen strukturierten Tagesablauf bietet. Ausserdem gehören lebenswichtige Medikamente, therapeutische Nahrung für akut mangelernährte Kinder sowie sauberes Wasser zu den Hilfsmassnahmen.

Helfen auch Sie!

Einfache Massnahmen wie Winterstiefel können Leben retten. Wir danken Ihnen von Herzen für Ihre Unterstützung.

Helfen auch Sie

Ja, ich unterstütze UNICEF mit einer Spende für "Winternothilfe im Nahen Osten"
Vielen Dank, dass Sie die Arbeit von UNICEF unterstützen
CHF

Verbreiten Sie diese Seite in Ihren Netzwerken. Danke.

Verbinden Sie sich mit uns:

Melden Sie sich für unseren Newsletter an: