© UNICEF/UN0400872/Boro

Weltweit gerechter Zugang zu Covid-19-Impfstoffen

Spendenbetrag:

Sicherstellung eines weltweit gerechten Zugangs zu Covid-19-Impfstoffen

UNICEF setzt alles daran, die Corona-Impfung auch für die ärmsten Länder zugänglich zu machen. Nur so kann das Virus weltweit zurückgedrängt und Kinder vor den Folgen der Pandemie geschützt werden. 

Während sich reiche Industrienationen schon früh Millionen von Impfdosen sichern konnten, blieben ärmere Länder aussen vor. Im laufenden Jahr dürften in Entwicklungsländern neun von zehn Menschen leer ausgehen. In Teilen Afrikas dürfte es noch vier Jahre dauern, bis genügen Impfdosen verfügbar sind, um alle zu schützen. Unabhängig von der finanziellen Lage müssen aber alle Länder Zugang zu Impfungen haben, um ihre Bevölkerung vor dem Coronavirus zu schützen. Das ist eine Frage der globalen Gerechtigkeit und des moralischen Anspruchs an unsere Gesellschaft. 

Je länger die Corona-Krise andauert, desto gravierender sind ihre Auswirkungen auf Bildung, Gesundheit, Ernährung und das Wohlbefinden von Kindern weltweit. Nur wenn Covid-19 global unter Kontrolle gebracht werden kann, ist ein Ausweg aus der Pandemie möglich. 

UNICEF ist federführend bei COVAX, der globalen Initiative zur gerechten Verteilung von Corona-Impfstoffen an ärmere Länder. Bei der grössten Impfstoffbeschaffungs- und Versorgungsaktion aller Zeiten, kann UNICEF auf jahrzehntelange Erfahrung mit Impfaktionen weltweit zurückgreifen.

Unter der Voraussetzung, dass entsprechende Mengen an Corona-Impfstoff zur Verfügung stehen, könnte UNICEF in 2021 den Transport von voraussichtlich 850 Tonnen Covid-19-Impfstoffen pro Monat gewährleisten. Bis zum Ende des Jahres sollen im Rahmen der COVAX-Initiative 1,8 Milliarden Impfdosen zugänglich gemacht werden. Um dieses Ziel zu erreichen geht UNICEF so vor:

  • Transport: Impfstoffe, Spritzen und Sicherheitsboxen werden in 92 Länder mit geringen und niedrigen mittleren Einkommen verteilt
  • Beschaffung und Installation von Kühlschränken, um eine lückenlose Kühlkette sicherzustellen
  • Schulung von Logistikpersonal in der richtigen Handhabung der temperaturempfindlichen Impfstoffe
  • Schulung von Gesundheitspersonal, damit dieses den Impfstoff verabreichen kann
  • Aufklärungsarbeit rund um das Thema Impfen

Mit ihrer Spende setzen Sie sich für globale Gerechtigkeit ein. Auch die Ärmsten der Armen haben es verdient, vor dem Coronavirus geschützt zu werden. 

Weltweit gerechter Zugang zu Covid-19-Impfstoffen

Spendenbetrag: