75 Jahre UNICEF

75 Jahre UNICEF

damals und heute

Knapp 75 Jahre liegen zwischen den beiden Fotos oben. Die Welt hat sich in dieser Zeit stark gewandelt - aber einige Dinge sind immer noch gleich. So leiden Kinder in Notsituationen nach wie vor am meisten. So wie die beiden Mädchen im Bild oben: das vertriebene Kleinkind in Deutschland im Jahr 1946 oder das äthiopische Flüchtlingsmädchen in einem Camp in Sudan Ende 2020. 

Damit Mädchen und Buben in Not geholfen wird, wurde am 11. Dezember 1946 das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen («United Nations International Children’s Emergency Fund», kurz UNICEF) gegründet. Die Idee dahinter war, nach dem Zweiten Weltkrieg den hungernden und kranken Kindern im zerstörten Europa zu helfen. Diese Hilfe sollte allen Kindern zugutekommen – unabhängig davon, welche Rolle ihr Heimatland im Krieg gespielt hatte. In der Gründungserklärung heisst es: «Die Hoffnung der Welt richtet sich auf die kommenden Generationen.» Seither hat sich die Welt dramatisch verändert – aber die Mission von UNICEF ist heute genauso dringend wie damals. 

Bildung für jedes Kind

Bereits 1961 wurde das Thema Bildung ein Schwerpunkt von UNICEFs Arbeit. Denn Bildung ist der Schlüssel zur persönlichen Entwicklung eines Kindes, wie auch ein Katalysator zur sozialen Mobilität, Chancengleichheit und wirtschaftlichen Entwicklung eines gesamten Landes. Vor Ausbruch der Corona-Pandemie hatte jedes fünfte Kind im Vorschul- bis Sekundarschulalter keinen Zugang zu Bildung. Gleichzeitig konnte über die Hälfte der Schulkinder weltweit am Ende der Grundschule nicht richtig lesen und schreiben. Die Pandemie hat diese Situation weiter verschärft.

Kinder

473 Mio.
haben keinen Zugang zu Bildung (vor Corona).

Schulkinder

617 Mio.
haben keine ausreichenden Kenntnisse im Lesen und Schreiben (vor Corona).

Kinder

1,6 Mia.
in über 190 Ländern waren 2020 wegen Corona von Schulschliessungen betroffen.

Um dieser globalen Lernkrise zu begegnen, setzt sich UNICEF für einen gleichen Zugang zu Bildung für alle, verbesserte Lern- und Unterrichtsmethoden und sicheres Lernen in Krisen und fragilen Kontexten ein. In 144 Ländern auf der ganzen Welt unterhält UNICEF Programme, um Kindern und Jugendlichen das Wissen und die Fähigkeiten zu vermitteln, die sie für eine erfolgreiche Entwicklung benötigen.  

Unterstützen Sie uns bei unserem Einsatz, jedem Kind auf dieser Welt die Chance auf eine gerechte Zukunft zu ermöglichen. 

Bildung für jedes Kind

How much would you like to donate?