Für Kinder bewegen wir Welten.

Kinderfreundliche Gemeinde

Die UNICEF Initiative «Kinderfreundliche Gemeinde» (KFG) fördert gezielt die Steigerung der Kinderfreundlichkeit im nächsten Lebensumfeld der Kinder. Gemeinden haben die Möglichkeit, eine Standortbestimmung durchzuführen und mit dem Label «Kinderfreundliche Gemeinde» ausgezeichnet zu werden.

1.3.1_kfg_960x480_071.jpg

Ein fröhliches Mädchen mit einem Leuchtbändel geht auf einer Strasse. Die Strasse ist mit «Zone 30» markiert.

Kinderfreundlichkeit zeigt sich darin, wie die Rechte der Kinder auf Schutz, Förderung, Gleichbehandlung und Anhörung in folgenden Bereichen umgesetzt werden:

  • Verwaltung und Politik
  • Schule
  • Familienergänzender Betreuung
  • Kinder- und Jugendschutz
  • Gesundheit
  • Freizeit und Wohnumfeld

Die UNICEF Initiative «Kinderfreundliche Gemeinde» ermöglicht es Schweizer Gemeinden erstmals, eine Standortbestimmung zur Kinderfreundlichkeit durchzuführen und sich um die Auszeichnung «Kinderfreundliche Gemeinde» zu bewerben.

Welches sind die Schritte auf dem Weg zur Auszeichnung «Kinderfreundliche Gemeinde»?

  1. Beantwortung eines Fragenkatalogs (Standortbestimmung)
  2. Veranstaltung eines Workshops/einer Zukunftswerkstatt mit Kindern und Jugendlichen
  3. Formulierung eines Aktionsplans
  4. Evaluation der Gemeinde vor Ort
  5. Auszeichnung mit dem Label «Kinderfreundliche Gemeinde»

Welche Vorteile hat die Gemeinde?

  • Steigerung der Kinderfreundlichkeit im Rahmen eines fachlich gut abgestützten und standardisierten Verfahrens
  • Analyse der Ist-Situation zu allen Politbereichen (Standortbestimmung)
  • Aufzeigen von Entwicklungspotential als Grundlage für die weitere Planung
  • Sicherstellung des Einbezugs der Kindersicht
  • Vernetzung der verschiedenen Anspruchsgruppen in der Gemeinde
  • Steigerung der Attraktivität der Gemeinde (Standortmarketing)

Was leistet UNICEF Schweiz?

  • Information der Gemeinde zum Thema Kinderfreundlichkeit
  • Erstellen eines Berichts zur Kinderfreundlichkeit in der Gemeinde
  • Begleitung und Beratung der Gemeinde im Prozess
  • Evaluation der Angebote und Leistungen der Gemeinde durch einen externen Berater
  • Vermittlung von Kontakten

Stand der Initiative in der Schweiz

Folgende Gemeinden sind bereits mit dem Label «Kinderfreundliche Gemeinde» ausgezeichnet:

Als «Kinderfreundliche Gemeinde» rezertifiziert:

Die Initiative«Kinderfreundliche Gemeinde» wird von sieben Kantonen unterstützt: Schaffhausen, Bern, Aargau, Solothurn, Basel-Landschaft, Luzern, St. Gallen.

Weitere Informationen über den Ablauf gibt Ihnen der Info-Flyer, den Sie unten als PDF herunterladen können.

Kontakt

Administration & Koordination:

Hülya Coban-Karatay
Schweizerisches Komitee für UNICEF
Pfingstweidstrasse 10
8005 Zürich
044 317 22 71
h.coban(at)unicef.ch

Für Beratung:

Anja Bernet
Schweizerisches Komitee für UNICEF
Pfingstweidstrasse 10
8005 Zürich
044 317 22 73
a.bernet(at)unicef.ch

Info-Flyer Kinderfreundliche Gemeinde (2014)
Download

Verbreiten Sie diese Seite in Ihren Netzwerken. Danke.

Verbinden Sie sich mit uns:

Melden Sie sich für unseren Newsletter an: