Für Kinder bewegen wir Welten.
Ein Bub arbeitet auf einer Kakaoplantage in der Elfenbeinküste.

Kinderarbeit auf Kakaoplantagen

Der Körper schmerzt, die Last ist zu gross. Doch die Armut zwingt hunderttausende Kinder Westafrikas auf Kakaoplantagen zu arbeiten. Die Kinder verrichten Schwerstarbeit, die ihre Gesundheit gefährdet und oft auch ihre Entwicklung behindert.


› mehr erfahren und spenden

Aktuelles

UNICEF setzt sich weltweit gegen Mädchenbeschneidung ein.
05.02.2016 - 09:44

Am «Internationalen Tages der Nulltoleranz gegen weibliche Genitalverstümmelung» erinnert UNICEF daran, dass nach wie vor jedes Jahr mehrere Millionen Mädchen weltweit Opfer dieser schmerzvollen Praktik werden.

27.01.2016 - 13:46

Am Samstag, 28. Mai 2016 werden im Schauspielhaus in Zürich die originellsten Sammelideen der Sternenwoche 2015 an der Award Ceremony ausgezeichnet. Reservieren Sie sich hier Ihre Plätze.

26.01.2016 - 12:14

Zürich / Genf , 26. Januare 2016 - Hilfsappell für 43 Millionen Kinder in 63 Krisenländern
Humanitäre Krisen gefährden heute das Leben, die Versorgung und die Entwicklung von Millionen von Kindern. Konflikte und Naturkatastrophen sind die Haupttreiber für diese Krisen. Für die dringendsten Nothilfe- und Wiederaufbauprogramme in 63 Krisenländern benötigt das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen in diesem Jahr rund 2.8 Milliarden US Dollar. Oft können Kinder in Konfliktsituationen nicht zur Schule gehen. Zum ersten Mal setzt UNICEF daher den grössten Teil der Spendengelder für Bildungsprogramme in Krisengebieten ein. UNICEF Schweiz ruft zu Solidarität auf.

Unterstützen Sie UNICEF!

Kindern eine Zukunft schenken und für sie alles in Bewegung setzen, ist das Ziel von UNICEF. Spenden sind ein Zeichen des Vertrauens in unsere Arbeit. Ganz gleich, ob es sich um einen grossen oder kleinen Betrag handelt.

So können Sie helfen:

" width="560">

UNICEF supports the children and their families in Madaya! vor 3 Wochen 5 Tage

Verbreiten Sie diese Seite in Ihren Netzwerken. Danke.

Verbinden Sie sich mit uns:

Melden Sie sich für unseren Newsletter an: