Für Kinder bewegen wir Welten.

Aktuelles von UNICEF

News

Levels and Trends in Child Mortality
19.10.2017

Die weltweite Kindersterblichkeit ist von 9,9 Millionen im Jahr 2000 auf 5,6 Millionen im Jahr 2016 gesunken, wie ein neuer Bericht der Vereinten Nationen aufzeigt. Mehr Engagement ist insbesondere im Kampf gegen vermeidbare Todesfälle bei Neugeborenen nötig.

#emptyplates
18.10.2017

Am Welthungertag am 16. Oktober hat UNICEF Schweiz die Kampagne «Stopp Hunger» lanciert, um auf das Thema Mangelernährung aufmerksam zu machen. Social-Media-Nutzer wurden aufgefordert, als Zeichen ihrer Solidarität unter dem Hashtag #emptyplates einen leeren Teller zu posten.

Veranstaltungen

30.10.2017

Kinder wachsen heran, werden selbständig und beginnen, ihr Leben zu gestalten. Sprich: sie werden autonom. An der Tagung setzen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit der Definition und Bedeutung der Autonomie für die Kindesentwicklung in unterschiedlichen Phasen auseinander.

10.11.2017

«Mutig, mutig!» lautet das Motto der diesjährigen Schweizer Erzählnacht. Am 10. November werden Tausende Kinder, Jugendliche und Erwachsene im ganzen Land spannenden Geschichten lauschen, abenteuerliche Leseparcours bestreiten und dabei vielleicht über den eigenen Schatten springen.

Castellinaria Bellinzona
18.11.2017 bis 25.11.2017

Das internationale Filmfestival Castellinaria in Bellinzona steht seit 1988 für die vielseitige Welt des Kinder- und Jugendfilms. Ein besonderes Augenmerk gilt Werken, die zur Verständigung zwischen den Völkern und Kulturen beitragen. UNICEF hat anlässlich der 30. Ausgabe des Castellinaria für mehrere Jahre ein Patronat übernommen.

UNICEF Menschenkette
09.12.2017

Am 9. Dezember 2017 stehen wir wieder gemeinsam für die Rechte aller Kinder dieser Welt ein – in Zürich, Genf, St. Gallen, Bern und neu auch in Luzern. Als Zeichen der Solidarität geben wir uns während einiger Minuten die Hand und bilden eine Menschenkette.

Medienmitteilungen

Zürich, 16.10.2017 – Der 16. Oktober ist Welternährungstag. Weltweit sind 17 Millionen Kinder unter 5 Jahren schwer akut mangelernährt und schätzungsweise 155 Millionen aufgrund von Mangelernährung unterentwickelt. Alleine in den vier von Konflikten betroffenen Ländern Nigeria, Somalia, Jemen und Südsudan leiden 1,4 Millionen Kinder an schwerer akuter Mangelernährung. Zum Welternährungstag sensibilisiert UNICEF mit einer Social-Media-Kampagne für den weltweiten Hunger und ruft zum Handeln auf.

Zürich, 4. Oktober 2017 – Seit Ende August sind mehr als 250 000 Rohingya-Kinder nach Bangladesch geflüchtet, täglich kommen neue Flüchtlingskinder an. Die Situation spitzt sich zu, die Kinder brauchen dringend humanitäre Hilfe, sauberes Wasser, Nahrung, Unterkünfte und Schutz – auch vor ansteckenden Krankheiten. UNICEF ist vor Ort und leistet Nothilfe. UNICEF hat die Nothilfeprogramme in Bangladesch intensiviert und ruft dringend zu Spenden auf. UNICEF Schweiz hat 500 000 Franken für die Soforthilfe gesprochen.

Social Media

Menschenflut am Rande der Reisfelder https://t.co/EaIUebpqnc 340'000 #Rohingya-Kinder brauchen Hilfe. Jedes Kind hat Recht auf Schutz! vor 1 Tag 4 Stunden
Herzlichen Dank! vor 1 Tag 5 Stunden
UNICEF-Bericht zeigt: Fast 340'000 #Rohingya-Kinder brauchen dringend Hilfe. Helfen Sie uns zu helfen. Zum Bericht… https://t.co/PVYYHXH7s3 vor 3 Tage 11 Minuten
Verbinden Sie sich mit uns:

Melden Sie sich für unseren Newsletter an: