Louis Vuitton lanciert neue Kampagne zugunsten von UNICEF

louis-vuitton-un0213310.jpg

22. Juni 2018 - 9:47

In Syrien und seinen Nachbarländern sind mittlerweile Millionen Kinder auf Hilfe angewiesen. Louis Vuitton erneuert sein Versprechen, diesen Kindern zu helfen: Ab sofort sind in den Geschäften und im Webshop wieder «Silver Lockit»-Anhänger erhältlich.

Im dritten Jahr der Partnerschaft mit UNICEF stellt Louis Vuitton erneut seine neonfarbenen «Silver Lockit»-Armbänder in den Mittelpunkt. Die aktuelle Kampagne setzt das Versprechen von Louis Vuitton fort, Kinder in Not zu unterstützen. Für jedes verkaufte Schmuckstück spendet das Unternehmen einen Betrag an UNICEF.

Mit dem Kauf eines «Silver Lockit Fluo» unterstützen Kunden die Arbeit von UNICEF in Syrien und seinen Nachbarländern, wo mittlerweile Millionen Kinder auf humanitäre Hilfe angewiesen sind. UNICEF versorgt die Kinder unter anderem mit sauberem Wasser und sanitären Einrichtungen, Nahrungsmitteln, medizinischer Hilfe sowie Kleidern und Decken für die Wintermonate.

Die Partnerschaft zwischen Louis Vuitton und UNICEF hat bereits über 5 Millionen US-Dollar eingebracht. Dass die Spenden tatsächlich etwas bewirken, zeigt sich zum Beispiel daran, dass im Jahr 2017 rund 1,5 Millionen syrische Kinder und ihre Familien mit sauberem Wasser versorgt werden konnten.

Das «Silver Lockit», inspiriert von einem im Jahr 1890 von Georges Vuitton entworfenen Sicherheitsschloss, symbolisiert Schutz. Es wurde gewählt, um das Versprechen von Louis Vuitton zu unterstreichen, Kindern in Not zu helfen. Das Schloss aus Sterling-Silber ist an einem Armband befestigt, das in fünf Farben angeboten wird. Ab heute ist das «Silver Lockit Fluo» über die Website von Louis Vuitton sowie in mehr als 130 Geschäften weltweit erhältlich.

Viel Spass beim Weitersurfen!

Aber bleiben Sie doch in Kontakt und melden Sie sich für unseren Newsletter an. Gemeinsam können wir etwas bewegen!
Angaben

Melden Sie sich für unseren Newsletter an: