Für Kinder bewegen wir Welten.

UNICEF Programme

In 150 Ländern setzt UNICEF gemeinsam mit Partnerorganisationen und Regierungen Programme um, welche die Lebensbedingungen aller Kinder nachhaltig verbessern. Die meisten Programme werden nach drei bis fünf Jahren an die nationalen Regierungen übergeben.

UNICEF Schweiz unterstützt Programme in 29 Ländern

UNICEF Schweiz unterstützt Programme zur Verbesserung der Bildungs-, Ernährungs-, und Gesundheitssituation von Kindern weltweit und in ausgewählten, stark armutsbetroffenen Ländern.

Bitte aktivieren Sie Javascript um die Karte zu sehen.

Schwerpunkte der Programmarbeit von UNICEF

UNICEF konzentriert sich bei ihrer Programmarbeit auf die Schwerpunkte Armut, Überleben, Bildung und Kinderschutz. Sie haben zwei Möglichkeiten:

  1. Spenden Sie für einen thematischen Bereich, zum Beispiel «Bildung», und UNICEF setzt die Spenden dort ein, wo sie am dringendsten benötigt werden.
  2. Spenden Sie für ein konkretes Programm, zum Beispiel «Mädchenbildung».

 

Trotz der Fortschritte, die durch die Millenniums-Entwicklungsziele bisher erreicht wurden, leiden immer noch Millionen Kinder unter extremer Armut. Die Bekämpfung von Kinderarmut gehört zu den zentralen Anliegen von UNICEF. Neben den Bereichen Gesundheit, Ernährung und Wasser setzt das Kinderhilfswerk insbesondere auf Bildung.

Weltweit gehen rund 61 Millionen Kinder im Primarschulalter nicht zur Schule. Besonders in ländlichen Regionen sind Lehrpersonen häufig wenig qualifiziert, die Schulen überfüllt, schlecht ausgestattet und die Schulwege lang. Dabei ist kaum eine Investition so ertragreich wie die in Bildung.

Programme in diesem Bereich:

Tag für Tag sterben weltweit 16 000 Kinder unter fünf Jahren. 45 Prozent von ihnen überleben nicht einmal die ersten 28 Tage. Der grösste Teil dieser allzu frühen Tode wäre vermeidbar – mit einfachen Mitteln wie etwa Impfungen.

Millionen Kinder weltweit sind Opfer von Gewalt, Ausbeutung und Missbrauch. In Zusammenarbeit mit Regierungen sowie nationalen und internationalen Partnern fördert UNICEF griffige Kinderschutzmassnahmen.

UNICEF Nothilfe

Erdbeben, Überschwemmungen, Dürren oder Kriege verschlimmern drastisch die Situation von Kindern, die oft bereits in Armut leben. Nicht selten verlieren Hunderttausende von einem Moment auf den anderen ihr gesamtes Hab und Gut. Schnell und wirksam dort helfen, wo es nottut, ist der Kern der Nothilfe von UNICEF – seit 70 Jahren.

Durch UNICEF Schweiz unterstützte Programme

Verbinden Sie sich mit uns:

Melden Sie sich für unseren Newsletter an: