Eine Spende an UNICEF trägt tausendfach Früchte

UNICEF Spenderinnen und Spender können entweder gezielt Programme in bestimmten Ländern oder UNICEF allgemein unterstützen, das heisst eine nicht zweckgebundene Spende tätigen.

Uganda 2018
© UNICEF/UN0203589/Nakibuuka

Nicht zweckgebundene Spenden

Nicht zweckgebundene Spenden verwendet UNICEF für

  • die Programmarbeit basierend auf definierten Indikatoren (bspw. Kindersterblichkeit, Anzahl Kinderarbeiter, Einschulungsrate);
  • Nothilfe, wo rasches und entschiedenes Handeln nötig ist;
  • unterfinanzierte Länder, die nicht zwingend in der Gunst der Spenderinnen und Spender stehen.

Im Geschäftsjahr 2017 hat UNICEF Schweiz und Liechtenstein 9,2 Millionen Franken als nicht zweckgebundene Spenden an UNICEF weitergeleitet.

Zweckgebundene Spenden

Im Jahr 2017 leitete UNICEF Schweiz und Liechtenstein aus den Spendensammelaktionen 14,9 Millionen Franken zweckgebunden für bestimmte Projekte in bestimmten Ländern oder für regionale Programme weiter und setzte 1,5 Millionen Franken für Programme in der Schweiz und Liechtenstein ein.

Spendenwerbung bei UNCEF Schweiz und Liechtenstein

«Einen Franken einsetzen, um zehn Franken zu gewinnen»: Spendenwerbung heisst Gelder einsetzen, um sie zu vervielfachen zugunsten einer besseren Welt für Kinder. UNICEF, das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, finanziert sich vollumfänglich aus freiwilligen Beiträgen und erhält keine Mittel von der Uno. Das macht die Organisation unabhängig und stark. Umso wichtiger ist eine Spendenwerbung, die wirksam, seriös und professionell ist. Die wichtigsten Spendenmittel von UNICEF Schweiz und Liechtenstein sind Spendenbriefe und Telefonmarketing.

UNICEF Botschafter

UNICEF bezahlt keine Beiträge an UNICEF Botschafter und Spokespersons. Vergütet werden einzig die effektiven Spesen wie etwa Reiseauslagen. Zudem werden auch keine Provisionen für das Organisieren von Spendenaktivitäten durch freie Mitarbeitende geleistet.