Schule in Madagaskar, 2020

Bildung

How much would you like to donate?

Bildung für jedes Kind

Jedes fünfte Kind im Vorschul- bis Sekundarschulalter hat keinen Zugang zu Bildung. Gleichzeitig kann über die Hälfte der Schulkinder am Ende der Grundschule nicht richtig lesen und schreiben. Dabei ist kaum eine Investition so ertragreich wie die in Bildung. Deshalb setzt UNICEF alles daran, diese globale Bildungskrise zu entschärfen. 




Die annähernde Universalisierung der Grundschulbildung ist eine der grossen globalen Errungenschaften der letzten 50 Jahre. So waren in den frühen 1950er-Jahren etwa die Hälfte der Kinder im Grundschulalter nicht zur Schule gegangen. Dank weltweiten Anstrengungen, konnten bis 2019 fast neun von zehn Kindern auf Primarstufe zur Schule gehen.  Doch Kinder in die Schule zu bringen, ist das eine. Sie über vier Jahre gut auszubilden und in der Schule zu behalten, das andere. Eine schlechte Infrastruktur, ungenügend qualifizierte Lehrkräfte, fehlendes Schulmaterial sowie lange Schulwege führen dazu, dass viele Eltern ihre Kinder lieber als nützliche Arbeitskräfte zu Hause behalten.

Gleichzeitig kann über die Hälfte der Schulkinder weltweit am Ende der Grundschule nicht richtig lesen und schreiben. Zum ersten Mal in der Geschichte gibt es deshalb weltweit mehr Nicht-Lernende in der Schule als Kinder, die keine Schule besuchen. Dabei ist Bildung sowohl der Schlüssel zur persönlichen Entwicklung eines Kindes wie auch ein Katalysator für soziale Mobilität, Chancengleichheit und wirtschaftliche Entwicklung eines gesamten Landes.

Schülerinnen in der Demokratischen Republik Kongo

Um dieser globalen Bildungskrise zu begegnen, setzt sich UNICEF für einen gleichen Zugang zu Bildung für alle, verbesserte Lern- und Unterrichtsmethoden und sicheres Lernen in Krisen und fragilen Kontexten ein. In 144 Ländern auf der ganzen Welt unterhält UNICEF Programme, um Kindern und Jugendlichen das Wissen und die Fähigkeiten zu vermitteln, die sie für eine erfolgreiche Entwicklung benötigen.  

UNICEF hat dafür das Modell der Kinderfreundlichen Schule entwickelt, das überall auf der Welt anwendbar ist. Mädchenbildung, die kostenlose Gesundheitsversorgung an Schulen, das Bereitstellen von Infrastruktur und Schulmaterial sowie die Ausbildung von qualifiziertem Lehrpersonal sind die Programmschwerpunkte im Bereich Bildung.

Bildung für jedes Kind

How much would you like to donate?