Lebanon 2013

UNICEF Botschafter

Sie haben eine gewinnende Ausstrahlung, sie sind bekannt, sie setzen sich ein: Auf der ganzen Welt engagieren sich Schauspieler, Musiker, Sportler und Politiker ehrenamtlich für UNICEF und verhelfen dem Kinderhilfswerk zu einer breiten öffentlichen Wahrnehmung. Mit ihrer starken Persönlichkeit treten die Botschafter für die Anliegen und Rechte der Kinder dieser Welt ein.

Botschafter von UNICEF besuchen Programme im Feld und engagieren sich mit ihrem Namen und ihrer Person im Rahmen von Kampagnen oder Anlässen wie die Sternenwoche für die Anliegen der Kinder.

Offizielle Botschafter von UNICEF Schweiz und Liechtenstein sind Kurt Aeschbacher und Anatole Taubman.

Zahlreiche weitere Persönlichkeiten unterstützten in den vergangenen Jahren UNICEF Schweiz und Liechtenstein, u.a.: Alex Frei, Andrew Bond, Anna Rossinelli, Cabaret Divertimento, Carla Norghauer, Conny Brügger, Cuche & Barbezat, Daniel Freitag, Federica de Cesco, Gardi Hutter, Greis, Hanna Scheuring, Jacky Lagger, Joël Cruchaud, Julie Arlin, Luca Aerni, Marco Rima, Marius & die Jagdkapelle, Maurizio Canetta, Mia Aegerter, Natascha Badmann, Paul Plexi, Renzo Blumenthal, Rob Spence, Sandra Studer, Sandy Altermatt, Schtärneföifi, Seven, Sina, Sir James Galway, Sonia Grimm, Stefanie Heinzmann, Stress, Ted Scapa, Vera Kaa.


Kurt Aeschbacher
© SRF Schweizer Radio und Fernsehen

Kurt Aeschbacher

Kurt Aeschbacher macht sich auch ausserhalb der Studiowände für Menschen stark. Er ist der erste nationale Botschafter für UNICEF Schweiz und Liechtenstein.

«Ich möchte die Menschen in der Schweiz für die Arbeit von UNICEF begeistern und sie dazu bewegen, diese Arbeit mit zu unterstützen», so Aeschbacher. «Denn es geht um mehr. Sich für Kinder einsetzen heisst, allen Menschen eine bessere Zukunft zu geben. Als Erwachsene haben wir die Pflicht, Kindern ein lebenswertes Dasein zu ermöglichen. Darum unterstütze ich UNICEF.»

Kurt Aeschbacher ist 1948 geboren und in Bern aufgewachsen. Er studierte Ökonomie und arbeitete einige Jahre in einer Planungs- und Architekturfirma. 1981 übernahm er bei SF DRS einen Redaktorenjob bei «Karussell». Ab 1986 entwarf er eigene Konzepte und arbeitete u.a. als Präsentator von «Karambuli», «Mode Macher Musik», «Citytrends», «Grell Pastell», «Casa Nostra» und «Menschen». Von 2001 bis 2018 führte er die erfolgreiche Sendung «Aeschbacher».


Anatole Taubman
© Mirjam Kluka

Anatole Taubman

Der international erfolgreiche Schweizer Schauspieler Anatole Taubman engagiert sich seit April 2010 für UNICEF Schweiz und Liechtenstein und ist seit Dezember 2018 der zweite offizielle Botschafter.

Anatole Taubman, geboren in Zürich, ist von russischer, polnischer, slowakischer, österreichischer und damaliger ostpreussischer Abstammung. 1991 absolvierte er seine Matura im Gymnasium der benediktinischen Stiftsschule des Klosters Einsiedeln, 1994 schloss er seine Ausbildung an der renommierten Schauspielschule «Circle in the Square» in New York ab. Er spricht fünf Sprachen fliessend (Englisch, Französisch, Italienisch, Deutsch, Schweizerdeutsch).

Anatole Taubman wirkte in über 100 Kinofilmen und TV-Produktionen in Hauptrollen und Nebenrollen mit. Seit 1998 ist er viel beschäftigt, und dies mit internationalem Erfolg, etwa in England, Frankreich, Deutschland, der Schweiz und den USA. 2007 wurde er mit dem «Glanz & Gloria Preis» in der Kategorie «Success of the Year» und 2008 mit dem «Prix Walo» in der Kategorie «Bester Schauspieler» ausgezeichnet.


Internationale Botschafter

Hier erfahren Sie mehr über internationale Botschafter von UNICEF.