Winter Syrien

Kinder frieren - jetzt Wärme schenken. 

Packen Sie überlebenswichtige Hilfsgüter in die Wärmebox* und helfen Sie Kindern und Familien, sicher durch den Winter zu kommen.

So einfach geht's: Klicken Sie auf die Symbole links und füllen Sie so die UNICEF Wärmebox.

Kinder frieren - jetzt Wärme schenken. 

Winter Syrien

Kinder frieren - jetzt Wärme schenken. 

Packen Sie überlebenswichtige Hilfsgüter in die Wärmebox* und helfen Sie Kindern und Familien, sicher durch den Winter zu kommen.

So einfach geht's: Klicken Sie auf die Symbole links und füllen Sie so die UNICEF Wärmebox.

Hunderttausenden Familien droht diesen Winter eine humanitäre Katastrophe. Geschwächt von Konflikten und Naturkatastrophen sind sie der eisigen Kälte schutzlos ausgeliefert. Für Kinder wird diese zur tödlichen Gefahr. UNICEF ist vor Ort und leistet dringend benötigte Hilfe. 

Eisige Winde, sinkende Temperaturen und Schneefälle gefährden diesen Winter das Leben von unzähligen Kindern. Vor allem in Syrien, dem Libanon und Afghanistan ist die Situation besonders prekär. Nach über zwölf Jahren Krieg ist die syrische Bevölkerung stark geschwächt. Hinzu kommt das verheerende Erdbeben vom Februar 2023: Über 16,7 Millionen Menschen befinden sich auf der Flucht – knapp die Hälfte davon Kinder. Den Betroffenen fehlt es an Unterkünften, Nahrung und Strom. Familien müssen entscheiden, ob sie ihr weniges Geld für warme Kleidung, Heizmaterial oder überlebenswichtige Medikamente ausgeben.

Die Situation in Afghanistan wird von Jahr zu Jahr schlimmer. Extreme Kältewellen erhöhen den humanitären Bedarf im gesamten Land zusätzlich. Die Temperaturen fallen in der Nacht auf bis zu -33 °C. Diesen Herbst haben verheerende Erdbeben im Westen des Landes tausende Häuser zerstört. Mit nichts mehr als den Kleidern an ihrem Leib leben die betroffenen Kinder in notdürftig aufgestellten Unterkünften oder löchrigen Zelten. Sie bieten kaum Schutz vor Kälte, Schnee und Regen. Ohne schützende Wärme und Nahrung sinken ihre Überlebenschancen mit jedem Tag. 


UNICEF bleibt entschlossen an der Seite der Menschen und unternimmt alles, um den Einsatz für die betroffenen Kinder und Frauen fortzusetzen. Bargeldtransfers - etwa in Afghanistan oder Syrien - helfen bedürftigen Familien selbstbestimmt mit den harten Winterbedingungen zurechtzukommen. Um Menschen in abgelegenen Gebieten zu erreichen, hat UNICEF überlebenswichtige Medikamente, Nahrung und Hygieneartikel vorgelagert. Um Familien und Kinder vor der gefährlichen Kälte zu schützen, verteilt UNICEF Winterpakete mit warmer Kleidung, sowie Thermodecken und ermöglicht den Kauf von Heizmaterialien für Privatpersonen, Gesundheitseinrichtungen und Schulen. Ausserdem wird der Zugang zu primärer Gesundheitsversorgung, sauberem Trinkwasser, Kinderschutz und Bildung gewährleistet. 


Packen Sie die UNICEF Wärmebox

Packen Sie überlebenswichtige Hilfsgüter in die Wärmebox* und helfen Sie Kindern und Familien, sicher durch den Winter zu kommen.

So einfach geht's: Klicken Sie auf die Symbole links und füllen Sie so die UNICEF Wärmebox.