Für Kinder bewegen wir Welten.

Medienmitteilungen 2018

Wir unterstützen Sie als Medienvertreter gerne bei Recherchen, helfen mit Fakten und Informationen zur Situation der Kinder weltweit und der Arbeit von UNICEF, vermitteln Kontakte in Programmländer und stehen für Anfragen und Interviews zur Verfügung.
 

Medienstelle UNICEF Schweiz
Tel.: +41 (0)44 317 22 41
E-Mail: media@unicef.ch
 

Bilder und Video
Bild- und Videomaterial zu aktuellen Themen zum kostenlosen Download bietet UNICEF International auf WeShare an.

 

unicef_im_medien_960x480.jpg

Ein indisches Mädchen in der Schule
09.06.2018

Crans Montana, 9. Juni 2018. Unter dem Motto «Gib alles» fand heute zum dritten Mal in Folge CYCLING FOR CHILDREN von UNICEF Schweiz statt. Für den sportlichen Spendenanlass traten über 1300 Fahrer/-innen, davon 300 Kinder sowie regionale, nationale und internationale Prominenz in Crans Montana für die Bekämpfung der Kindersterblichkeit kräftig in die Pedale.

07.06.2018

Zürich, 7. Juni 2018 – An der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK haben 13 Studierende der Fachrichtung Cast / Audiovisual Media für UNICEF Schweiz acht animierte Erklärvideos produziert. Die Studierenden haben sich vorgängig mit dem Thema «Kinderrechte» auseinandergesetzt und im Folgenden zur Kinderrechtskonvention, zum Anhörungsrecht oder zur Partizipation von Kindern unterschiedliche Erklärstücke kreiert.

03.06.2018

Kabul/Zürich, 3. Juni 2018 – Fast die Hälfte aller Kinder in Afghanistan zwischen 7 und 17 Jahren – rund 3,7 Millionen – geht laut einer aktuellen Studie nicht zur Schule. Gründe sind vor allem der anhaltende Konflikt, der sich in den letzten Jahren wieder verschärft hat, tief verwurzelte Armut und Diskriminierung von Mädchen. Auch Vertreibung, Frühehen, fehlende Lehrerinnen und Lehrer und schlecht ausgestattete Schulen führen dazu, dass viele Kinder dem Klassenraum fernbleiben.

26.05.2018

Zürich, 26. Mai 2018 – Vor über 600 Kindern, Eltern und namhaften Persönlichkeiten aus Kultur, Gesellschaft und Wirtschaft, wurden heute Mittag im Theater 11 in Zürich Oerlikon die kreativsten Sammelideen der «Sternenwoche 2017» ausgezeichnet. Die Sternenwoche ist eine gemeinsame Hilfsaktion von UNICEF Schweiz und der Zeitschrift «Schweizer Familie» unter dem Motto «Kinder helfen Kindern». Die Gewinnerinnen und Gewinner stammen aus Birsfelden (BL), Brig-Glis (VS), Herisau (AR) und Lengnau (AG).

18.05.2018

Zürich, 18. Mai 2018 – UNICEF Schweiz veranstaltet am 9. Juni 2018 zum dritten Mal in Folge die sportliche Spendenaktion CYCLING FOR CHILDREN in der Bergregion von Crans-Montana. Die Spenden fliessen in UNICEF Projekte zur Senkung der Kindersterblichkeit. Starke Partner und diverse prominente Persönlichkeiten unterstützen den Event.

16.05.2018

Ostjerusalem, 16. Mai 2018 – Über 1000 Kinder wurden im Gazastreifen seit dem 30. März verletzt. Gesundheitseinrichtungen können die Lage nicht mehr bewältigen.

15.05.2018

Zürich, 15. Mai 2018 – Unter dem Motto «Gemeinsam gegen den Hunger» sammelten während der vergangenen Sternenwoche von UNICEF Schweiz und der Zeitschrift «Schweizer Familie» Tausende von Kindern in der Schweiz Spenden für Kinder in Not. Die Spenden kommen dieses Jahr Hunger leidenden Kindern im Südsudan zugute. Am 26. Mai werden die originellsten Sammelaktionen anlässlich der «Sternenwoche Award Ceremony» im Theater 11 in Zürich Oerlikon ausgezeichnet.

07.05.2018

Zürich, 7. Mai 2018 – Neuer Teilnehmerrekord: 18 000 Läuferinnen und Läufer aus 113 Nationen rannten vergangenes Wochenende am «Harmony Geneva Marathon for UNICEF» für einen guten Zweck. Der Spendenerlös fliesst in internationale Wasserprogramme und verschafft Tausenden von Menschen den Zugang zu sauberem Trinkwasser.

18.04.2018

Yambio, Südsudan / Zürich, 18. April 2018 – Im Südsudan sind mit Unterstützung von UNICEF gestern über 200 Kinder (112 Buben und 95 Mädchen) von bewaffneten Gruppierungen freigelassen worden. Im Rahmen einer feierlichen Zeremonie in Bakawiri bei Yambio legten sie ihre Waffen nieder und tauschten ihre Uniformen gegen Zivilkleidung.

06.03.2018

Zürich/New York/Genf, 6. März 2018 – Weltweit geht die Verbreitung von Kinderehen zurück, und einige Länder konnten in den letzten Jahren wesentliche Rückgänge verzeichnen, teilte UNICEF heute mit. Insgesamt ist der Anteil der Frauen, die als Kinder verheiratet wurden, in den letzten zehn Jahren um 15 Prozent zurückgegangen, von jeder vierten auf jede fünfte Frau.

22.02.2018

Zürich, 22. Februar 2018 – Rund 6200 Schweizer Kinder haben im vergangenen Jahr im Rahmen der Sternenwoche Spenden gesammelt. Bisher kamen über 400 000 Franken zusammen. Der Erlös wird für hungerleidende Kinder im Südsudan eingesetzt. Die originellsten Sammelideen werden am 26. Mai 2018 im Theater 11 Zürich ausgezeichnet.

20.02.2018

Zürich/New York/Genf, 20. Februar 2018 – Weltweit sterben alarmierend viele Neugeborene. Davon sind vor allem die ärmsten Länder betroffen, sagte UNICEF heute in einem neuen Bericht über die Sterblichkeit von Neugeborenen. Babies, die in Japan, Island und Singapur geboren werden, haben die besten Überlebenschancen, während dessen Neugeborene aus Pakistan, der Zentralafrikanischen Republik und aus Afghanistan die schlechtesten Chancen haben.

30.01.2018

UNICEF Bericht «Zur Situation der Kinder in Krisengebieten 2018»

Zürich/New York/Genf, 30. Januar 2018 – Konflikte und humanitäre Krisen gefährden das Leben und die Entwicklung von 48 Millionen Kindern in 51 Ländern. Für dringend benötigte Nothilfe- und Wiederaufbauprogramme ruft das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen in diesem Jahr zu Spenden in der Höhe von 3,6 Milliarden US-Dollar auf. 84 Prozent des benötigten Betrags zielen auf die Arbeit von UNICEF in Ländern, in welchen gewaltsame Konflikte humanitäre Krisen hervorrufen und Millionen von Kindern bedrohen. Im Fokus des diesjährigen Berichts stehen zudem der fehlende Zugang zu sauberem Wasser in Krisensituationen und die verheerenden Auswirkungen auf Kinder.

Viel Spass beim Weitersurfen!

Aber bleiben Sie doch in Kontakt und melden Sie sich für unseren Newsletter an. Gemeinsam können wir etwas bewegen!
Angaben

Melden Sie sich für unseren Newsletter an: